Bauunternehmen in Baden-Württemberg

Einfamilienhäuser in Baden-Württemberg

155.3 m²
4 Zimmer
Details    >
195 m²
7 Zimmer
Details    >
120 m²
4 Zimmer
Details    >
100 – 120 m²
5 Zimmer
Details    >
über 200 m²
7 Zimmer
Details    >
über 200 m²
5 Zimmer
Details    >
160 – 180 m²
7 Zimmer
Details    >
382 m²
9 Zimmer
Details    >
120 – 140 m²
5 Zimmer
Details    >
100 – 120 m²
5 Zimmer
Details    >
140 – 160 m²
4 Zimmer
Details    >

Musterhäuser in Baden-Württemberg

89073, Ulm
9 Zimmer
Details    >
70736, Stuttgart
5 Zimmer
Details    >
70736, Fellbach
5 Zimmer
Details    >
68163, Mannheim
5 Zimmer
Details    >
68766, Hockenheim
6 Zimmer
Details    >
68163, Mannheim
6 Zimmer
Details    >
89073, Ulm
5 Zimmer
Details    >
77652, Offenburg
5 Zimmer
Details    >
70736, Fellbach
5 Zimmer
Details    >
68163, Mannheim
5 Zimmer
Details    >
75428, Illingen
5 Zimmer
Details    >
68163, Mannheim
6 Zimmer
Details    >
78056, Villingen-Schwenningen
7 Zimmer
Details    >
89542, Herbrechtingen
4 Zimmer
Details    >
70736, Fellbach
8 Zimmer
Details    >
70736, Stuttgart/Fellbach
4 Zimmer
Details    >
88709, Meersburg
6 Zimmer
Details    >
89073, Ulm
5 Zimmer
Details    >
77656, Offenburg
5 Zimmer
Details    >
42279, Wuppertal-Oberbarmen
5 Zimmer
Details    >
79346, Endingen
5 Zimmer
Details    >
88214, Ravensburg
7 Zimmer
Details    >
73479, Ellwangen
5 Zimmer
Details    >
68163, Mannheim
6 Zimmer
Details    >
70736, Fellbach
5 Zimmer
Details    >
68163, Mannheim
8 Zimmer
Details    >

Ein Einfamilienhaus in Baden-Württemberg bauen

Baden-Württemberg ist ein noch recht junges Bundesland. Entstanden ist es erst im Jahre 1952, als die drei Länder Baden, Württemberg-Baden und Württemberg Hohenzollern zusammengeschlossen wurden. Das Land ist heute mit zu den größten Bundesländern Deutschlands zu zählen und hat seinen Einwohnern zahlreiche Vorteile zu bieten.

So floriert die Wirtschaft in Baden-Württemberg und die Arbeitslosenzahlen sind äußerst gering. Zudem können sich künftige Einwohner über einen gekonnten Mix aus Großstadtflair und ländlichem Idyll freuen. In Baden-Württemberg kann ebenso aus einer großen Zahl verschiedener Wohnträume gewählt werden, angefangen bei der Eigentumswohnung im Alt- oder Neubau über das Reihenhaus, die Doppelhaushälfte und das Einfamilienhaus bis hin zum Fertig- oder Massivhaus.

 

Der richtige Standort für das Einfamilienhaus in Baden-Württemberg

Baden-Württemberg bietet garantier für jeden Geschmack den passenden Standort für das Einfamilienhaus. In den Großstädten, wie der Landeshauptstadt Stuttgart, in Reutlingen, Pforzheim oder Freiburg im Breisgau kann man das pulsierende Großstadtleben tagein, tagaus genießen.

Wer es dagegen im Eigenheim eher ruhig und beschaulich mag, wird in den ländlich geprägten Regionen rund um Rottweil, Schramberg oder Aalen sicher ein passendes Zuhause finden. Dabei ist die Infrastruktur gut ausgebaut, so dass trotz ländlichem Idyll zu Hause die Nähe zur Großstadt gewährleistet ist.

 

Was kostet ein Einfamilienhaus in Baden-Württemberg?

Je nach gewünschtem Standort unterscheiden sich natürlich auch die Kosten für ein Einfamilienhaus in Baden-Württemberg. Der Speckgürtel rund um Stuttgart ist dabei besonders teuer, in den ländlichen Regionen sind dagegen günstigere Preise denkbar.

Folgende Übersicht gibt einen kleinen Einblick in die Kosten:

RegionDurchschnittlicher Preis pro Quadratmeter Wohnflu00e4che
StuttgartAb ca. 3.500 Euro
Freiburg im Breisgauca. 3.000 bis 3.500 Euro
Kirchheim unter TeckCa. 2.500 bis 3.000 Euro
BruchsalCa. 2.000 bis 2.500 Euro
Schwu00e4bisch HallCa. 1.500 bis 2.000 Euro
RottweilCa. 1.000 bis 1.500 Euro

Durch die großen Preisunterschiede für das Einfamilienhaus in Baden-Württemberg findet sich für nahezu jeden Geldbeutel ein passendes Häuschen. Bei den Grundstücken verhält es sich ähnlich. Pro Quadratmeter muss man hier mit 120 bis über 300 Euro im Schnitt rechnen. Ausreißer nach oben oder unten gibt es aber auch hier, je nach Region, immer wieder.

Insgesamt sind die Preise für Grundstücke oder Einfamilienhäuser in Baden-Württemberg im vergangenen Jahr allerdings recht stabil geblieben. Klare Anstiege der Kosten ergaben sich vor allem in Pforzheim, Stuttgart, Karlsruhe, dem Rhein-Neckar-Kreis und Ravensburg. Dafür kann man sich in den Kreisen Ludwigsburg, Baden-Baden, Göppingen oder Heilbronn über deutliche Preisrückgänge für ein Grundstück freuen.

Neben den reinen Kaufpreisen für Grundstück oder Einfamilienhaus sollte man jedoch auch die Bau- und Kaufnebenkosten nicht außer Acht lassen. Schnell summieren sich die Kosten für ein Bodengutachten, den Makler, Notar und Grundbucheintrag auf einige Tausend Euro. Und genauso der Fiskus möchte natürlich sein Stück vom Kuchen abhaben. Seit dem 05.11.2011 verlangt er fünf Prozent des Kaufpreises als Grunderwerbsteuer und liegt damit im bundesdeutschen Durchschnitt.

Wie viel die Grunderwerbsteuer ausmachen kann, soll folgende Beispielrechnung bezeugen:

  • Einfamilienhaus mit 120 m² Wohnfläche
  • Standort: Bruchsal
  • Preis/m² Wohnfläche: 2.321 €

 

Kaufpreis Einfamilienhaust120 mu00b2 * 2.321 u20ac/mu00b2278.520 u20ac
Grunderwerbsteuer278.520 u20ac * 5,0 %13.926 u20ac
Gesamtkosten278.520 u20ac + 13.926 u20act292.446 u20ac

Interessant wird diese Rechnung, setzt man dieses Haus einfach nach Stuttgart um und geht von einem Quadratmeterpreis von 3.500 Euro aus. In diesem Fall sind die Gesamtkosten für das gleiche Haus mit 441.000 Euro wesentlich höher.

Daher zeigt sich, dass die Entscheidung, wo in Baden-Württemberg das Einfamilienhaus errichtet werden soll, auch eine Frage des Geldbeutels ist. Eines aber muss man in diesem Land nicht befürchten: Nämlich eine zu geringe Auswahl von versierten, erfahrenen Hausbaupartnern zu finden. Diese gibt es nämlich in ganz Baden-Württemberg getreu dem Motto „schaffe, schaffe, Häusle baue“ in großer Zahl.