Bauunternehmen in Nordrhein-Westfalen

Einfamilienhäuser in Nordrhein-Westfalen

Griffen
195 m²
7 Zimmer
Details    >
Rothermel
160 – 180 m²
7 Zimmer
Details    >
Göteborg
120 m²
4 Zimmer
Details    >
Seidel
über 200 m²
5 Zimmer
Details    >
Kieffer
382 m²
9 Zimmer
Details    >
Nyborg
155.3 m²
4 Zimmer
Details    >
Moderner Bungalow
120 – 140 m²
5 Zimmer
Details    >
Markert
100 – 120 m²
5 Zimmer
Details    >
Marstrand
140 – 160 m²
4 Zimmer
Details    >
Bullinger
über 200 m²
7 Zimmer
Details    >
Münch Mehrfamilienhaus
über 200 m²
9 Zimmer
Details    >

Musterhäuser in Nordrhein-Westfalen

Concept-M 172 Köln
50226, Frechen
5 Zimmer
Details    >
Musterhaus Bornheim
53332, Bornheim-Kardorf
5 Zimmer
Details    >
Musterhaus Kamen
59174, Kamen
8 Zimmer
Details    >
Verkaufsbüro Paderborn
33100, Paderborn
5 Zimmer
Details    >
Musterhaus Köln-Frechen
50226, Frechen
7 Zimmer
Details    >
Musterhaus Bad Salzuflen
32108, Bad Salzuflen
5 Zimmer
Details    >
Musterhaus Köln
50226, Frechen
5 Zimmer
Details    >
Musterhaus Tönisvorst
47918, Tönisvorst
5 Zimmer
Details    >
Musterhaus Siegburg
53721, Siegburg
5 Zimmer
Details    >
Musterhaus Kaarst
41564, Kaarst
6 Zimmer
Details    >
Musterhaus Witten
58453, Witten
4 Zimmer
Details    >
Musterhaus Münster
48157, Münster
5 Zimmer
Details    >
Musterhaus Tilz
52445, Titz
5 Zimmer
Details    >
Musterhaus Arnsberg
59823, Arnsberg
6 Zimmer
Details    >
Musterhauscenter Mönchengladbach
41189, Mönchengladbach
5 Zimmer
Details    >
Musterhaus Minden
32427, Minden
5 Zimmer
Details    >
Musterhaus Kamen
59174, Kamen
5 Zimmer
Details    >
Musterhaus ID-Massivhaus
46499, Hamminkeln
5 Zimmer
Details    >
NaturDesign
50226, Frechen
5 Zimmer
Details    >
Musterhaus Mülheim-Kärlich
56218, Mülheim-Kärlich
5 Zimmer
Details    >
Musterhaus Bad Salzuflen
32107, Bad Salzuflen
4 Zimmer
Details    >
Musterhaus Borken
46325, Borken
5 Zimmer
Details    >
Musterhaus Wuppertal
42279, Wuppertal
5 Zimmer
Details    >
Musterhaus Wuppertal
42279, Wuppertal
7 Zimmer
Details    >
Musterhaus Wuppertal
42279, Wuppertal
5 Zimmer
Details    >

Nordrhein-Westfalen gehört zu den Bundesländern der Superlative. Mit 34.000 Quadratkilometern Fläche ist es zwar nicht das größte Bundesland Deutschlands, aber doch das einwohnerstärkste. Gut 18 Millionen Menschen hat es bis heute nach NRW gezogen und sie können alle ihren ganz persönlichen Wohntraum leben. Einfamilienhaus, Reihenhaus, Doppelhaushälfte, Alt- oder Neubau, Eigentums- oder Mietwohnung – in NRW bleiben keine Wünsche offen.

Dabei denken die meisten Menschen beim Arbeitsplatzangebot in NRW zunächst an den Kohlebergbau, der über viele Jahrzehnte die Region geprägt hat und sich seit geraumer Zeit auf dem absteigenden Ast befindet. Dabei hat NRW seinen Einwohnern wesentlich mehr zu bieten. Mittlerweile hat sich das Bundesland auf zahlreiche Industriezweige, auf IT und Technologie spezialisiert.

 

Auch wer denkt, dass es in NRW nur das Großstadtflair in den weltbekannten Städten Dortmund, Duisburg, Düsseldorf, Essen oder Köln gibt, der liegt völlig falsch. Freilich kann in diesen Ballungszentren ebenfalls ein Einfamilienhaus errichtet werden. Wer es aber lieber ruhiger, abgeschiedener und vor allem naturnäher mag, der findet in den ländlich geprägten Regionen Nordrhein-Westfalens ganz sicher ein schönes neues zu Hause. Ob das Bergische Land, das Münsterland, die Eifel oder der Teutoburger Wald – ebenfalls hier kann das neue Einfamilienhaus seinen Standort finden. Dabei erhalten die Anwohner hier nicht nur eine ruhige Wohngegend mit viel Grün, sondern auch die Nähe zur Stadt mit all ihren Vorzügen, wie hervorragender Infrastruktur, Einkaufs-, Freizeit- und Arbeitsplatzmöglichkeiten.

 

Hausbaupartner lässt sich in NRW leicht finden

Wer nun selbst mit dem Bau eines Einfamilienhauses in NRW liebäugelt, der möchte natürlich gleichfalls fortschrittlich denkende Hausbaupartner um sich wissen, die aber dennoch auf langjährige Erfahrungen zurückblicken können. Und das fällt in Nordrhein-Westfalen garantiert nicht schwer. Zahlreiche Bauunternehmen haben sich auf den Bau von Einfamilienhäusern spezialisiert und so können Bauherren aus einer großen Vielzahl von Anbietern wählen und auch vergleichen.

Insbesondere mittelständische Bauunternehmen finden sich hier in großer Zahl, schließlich bezeichnet sich NRW nicht umsonst als Region des Mittelstandes. Und darin liegen genauso die Chancen, zum Beispiel einen guten, sichern und langfristigen Arbeitsplatz in Wohnortnähe in NRW zu finden.

 

Nachhaltig bauen ist auch in NRW angesagt

Natürlich gilt gleichermaßen in NRW, dass der Fortschritt vorangebracht werden muss. Im Baubereich gelingt dies insbesondere durch energie- und ressourcenschonende Baumaßnahmen. Und mittlerweile sind zahlreiche Bauunternehmen, die für den Einfamilienhausbau in NRW in Frage kommen, auf genau diese Bereiche spezialisiert. Sie können ein Energiesparhaus oder gar Passivhaus in Perfektion errichten. Wem das aber zu viel ist, der kann ebenso zahlreiche einzelne energiesparende Elemente in den Hausbau mit integrieren. Die Experten finden sich direkt vor Ort und bieten gerne ihre Hilfe an.

 

Wie sieht es mit den Bau- und Baunebenkosten in NRW aus?

Auch in NRW gibt es natürlich ein starkes Preisgefälle. In den Ballungszentren und Großstädten sind die Baulandpreise und Kosten für das Einfamilienhaus selbstverständlich deutlich höher angesiedelt, als in den ländlichen Regionen. Wer in Düsseldorf, Essen oder Köln baut, muss mit entsprechend höheren Kosten rechnen, als für das Einfamilienhaus, das im Bergischen Land errichtet werden soll. Dafür können sich aber Bauherren in den Ballungszentren aller Wahrscheinlichkeit über klare Wertsteigerungen ihrer Immobilie freuen.

Nicht so erfreulich ist hingegen die Grunderwerbsteuer. Denn Nordrhein-Westfalen zählt zu den 14 deutschen Bundesländern, die eine Anhebung der Grunderwerbsteuer vorgenommen haben. Dementsprechend müssen hier seit dem 01.10.2011 fünf Prozent Grunderwerbsteuer auf Immobilienkäufe gezahlt werden. Damit liegt das einwohnerstärkste Land Deutschlands allerdings im Mittelfeld. Denn diese Steuer muss ebenso in Sachsen-Anhalt, Thüringen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und vielen anderen Ländern gezahlt werden. Immerhin bleibt man aber deutlich unter der Grunderwerbsteuer von Schleswig-Holstein, die seit diesem Jahr 6,5 Prozent beträgt.

Wer sich also für das Einfamilienhaus in Nordrhein-Westfalen entscheidet, kann dort nicht nur den perfekten neuen Wohnort finden, sondern auch moderate Preise beim Hausbau entdecken.